Die Lebensströme in der Nutripunktur
 
Die Nutripunktur hat 33 Lebensströme identifizieren können; 14 Hauptleitbahnen und 19 Nebenbahnen.
 
28 betreffen gleichsam Mann und Frau, 5 sind geschlechtsspezifisch- sie richten sich an die Gebärmutter und die Prostata, die weibliche Brust und den Adamsapfel, die Vagina und den Penis, den weiblichen und männlichen Herzbeutel und die Leibahnen der weiblichen und männlichen „Drei Wärmebereiche“ (zur Regulierung des Nervensystems). 
 
Nach und nach und infolge zahlreicher Forschungen und klinischer Untersuchungen wurde deutlich, wie die Spurenelementkomplexe, die psychosomatischen Funktionen und die Lebensströme zusammenwirken.
 
Hier ein Überblick:
 
Nutri 01, Meridiane des Gebens (Lebensströme der Arterien)
Nutri 02, Meridiane des Körpergleichgewichts und der Haltung (Lebensströme des Kleinhirns)
Nutri 03, Meridiane der Kraft (Lebensströme der Haare)
Nutri 04, Meridiane der Entscheidung und des Rhythmus (Lebensströme des Herzens)
Nutri 05, Meridiane der Organisation (Lebensströme des Dickdarms)
Nutri 06, Meridiane der männlichen Sexualität (Lebensströme des Penis)
Nutri 07, Meridiane der weiblichen Sexualität (Lebensströme der Vagina)
Nutri 08, Meridiane der kognitiven Integration (Lebensströme der Hirnrinde)
Nutri 09, Meridiane der Quelle (Lebensströme der Nebennieren)
Nutri 10, Meridiane der Aktion (Lebensströme des Magens)
Nutri 11, Meridiane der Stoffwechselaktivierung (Lebensströme der Leber)
Nutri 12, Meridiane des Instinkts (Lebensströme des Hypothalamus)
Nutri 13, Meridiane der (Aus)Wahl (Lebensströme des Dünndarms)
Nutri 14, Meridiane der Männlichkeit (Lebensströme des Adamsapfels)
Nutri 15, Meridiane des Selbstausdrucks (Lebensströme der Lymphe)
Nutri 16, Meridiane der Bewegung (Lebensströme der Muskeln)
Nutri 17, Meridiane der Strukturierung (Lebensströme der Knochen)
Nutri 18, Meridiane der Transformation (Lebensströme der Bauchspeicheldrüse)
Nutri 19, Meridiane des Tastens (Lebensströme der Haut)
Nutri 20, Meridiane des Lebenshauchs und der Elastizität (Lebensströme der Lunge)
Nutri 21, Meridiane der Erdung und der männlichen Umsetzung (Lebensströme der Prostata)
Nutri 22, Meridiane der Sicherheit (Lebensströme der Nieren)
Nutri 23, Meridiane der bildlichen Darstellung (Lebensströme der Netzhaut)
Nutri 24, Meridiane der Weiblichkeit (Lebensströme der Brust)
Nutri 25, Meridiane der Inspiration (Lebensströme der Nasennebenhöhlen)
Nutri 26, Meridiane der Motorik (Lebensströme der zentralen Hirnkerne)
Nutri 27, Meridiane der Zeit (Lebensströme der Schilddrüse)
Nutri 28, Meridiane der Erdung und weiblichen Umsetzung (Lebensströme der Gebärmutter)
Nutri 29, Meridiane der Empfangens (Lebensströme der Venen)
Nutri 30, Meridiane der Stoffwechselregulierung (Lebensströme der Gallenblase)
Nutri 31, Meridiane der Wachsamkeit (Lebensströme der Blase)
Nutri 32, Meridiane des Blicks (Lebensströme des Sehsinns)
Nutri 33, Meridiane der räumlichen Orientierung (Lebensströme des Konzeptionsgefäßes)
Nutri 34, Meridiane der räumlichen Orientierung (Lebensströme des Lenkergefäßes)
Nutri 35, Meridiane der weiblichen Aktivierung des Nervensystems (Lebensströme des weiblichen Herzbeutels)
Nutri 36, Meridiane der männlichen Aktivierung des Nervensystems (Lebensströme des männlichen Herzbeutels) 
Nutri 37, Meridiane der weiblichen Regulierung des Nervensystems (Lebensströme der weiblichen Drei Wärmebereiche)
Nutri 38, Meridiane der männlichen Regulierung des Nervensystems (Lebensströme der männlichen Drei Wärmebereiche)
Yin/Yang, Dynamik des Zellaustauschs
 
Durch die anfängliche Anwendung einzelner Nutris und die spätere Kombination der Nutris in Folge, war es möglich erstens den Effekt zu identifizieren, den jedes einzelne Nutri auf spezielle Lebensströme hat  und zweitens die Kreisläufe der 33 Lebensströme auszumachen. Diese Kreisläufe „nähren“ die psycho-somatische Dynamik des gesamten Organismus. 
 
Mit der Zeit wurden dann die Zusammenhänge deutlich, wie z.B. die Verbindung   zwischen dem venösen Blutkreislauf und der Empfänglichkeit einer Person oder zwischen dem Blick und der Fähigkeit eine Vision zu entwickeln oder der Aufnahmefähigkeit des Darms und der Fähigkeit zu wählen...usw.
 
Nach und nach kam ein Netz aus Verbindungen zwischen Körper und Geist zum Vorschein, in dem parallel die physischen und psychischen Funktionen ablaufen und das sich aus den Informationen speist, die durch die Lebensströme transportiert werden. 
 
Es handelt sich um ein Netz, in dem Impulse zirkulieren, die 
- in Realzeit die Kommunikation der verschiedenen Bereiche des Organismus gewährleisten
- die Integration der von den fünf Sinnen wahrgenommenen Reize regulieren
- die Kohärenz der komplexen organischen Verknüpfungen steuern
- die Kommunikation zwischen Körper und Geist begünstigen 
 
Dank der Erfahrungen zahlreicher Fachkräfte (Ärzte, Heilpraktiker, Osteopathen, Psychologen...), konnten spezielle Kombinationen entwickelt werden, die die grundlegenden Parameter des psycho-somatischen Gleichgewichts unterstützen